Indonesian Food: Pecel Sayur

7.2.15


Pecel ist eines meiner indonesischen Lieblingsgerichte! Als ich noch zu Hause war, habe ich es fast immer zum Frühstück gegessen, bevor ich in die Schule gegangen bin. In Indonesien isst man Pecel normalerweise zum Frühstuck. Pecel ist der Name dieses Gerichts und Sayur bedeutet Gemüse. Ich liebe einfach alles, was aus Erdnüssen hergestellt wird. Wenn man gerade nicht in der Heimat ist, bekommt man oft Sehnsucht. Außer meiner Familie vermisse ich sehr oft indonesisches Essen. Zum Glück kann ich jetzt fast alles selbst kochen. Einige Zutaten bekommt man hier in Deutschland nicht so einfach, wie beispielsweise Kencur (Gewürzlilie). Nach langer Suche habe ich es bei Toko Indonesia entdeckt. Ohne Kencur schmeckt Pecel einfach nicht so gut. Versucht nicht, Kencur wegzulassen, haha... Wenn ihr kein frisches Kencur habt, könnt ihr auch getrocknetes benutzen. Das gibt es normalerweise auch als Pulver. 
Viel Spaß beim Nachkochen!

Pecel is one of my fav indonesian food. When I was still at home, I ate pecel almost every morning before I went to school. Pecel is a common food for breakfast in Indonesia. Pecel is the name of this dish and sayur means vegetables. I just love everything that is made from peanuts. If you're not at your homeland, it's not easy not to miss what you had before, your family, friends, home, etc. Besides my family I often miss indonesian food. Fortunately I can cook most of them now by myself. It's not easy to find some of the ingredients here in Germany, for example Kencur (sand ginger). After a pretty long search I could finally find it on Toko Indonesia. Pecel doesn't taste good without the sand ginger. So don't try to skip it, haha... If you don't have the fresh one, you can use dried one as well. Usually you can find it also as powder. 
Happy cooking!


Zutaten:
 
Erdnusssoße:
200 gr     Erdnüsse mit Schale
30-40 gr  Palmzucker
1/2 TL    Tamarindenpaste
2            Pepperoni
1            Knoblauch
6 Stück   Limettenblätter
2 cm      Kencur (Gewürzlilie)
Salz

Gemüse*:
Sojasprossen
Choy sum
Kangkung
Schlangenbohnen

*Man kann auch andere asiatische Gemüsearten verwenden. Die oben erwähnten Gemüse sind die am häufigsten verwendeten für dieses Gericht.

Zubereitung:

Erdnüsse in einer Pfanne mit ein wenig Öl rösten bis sie gar (goldbraun) sind. Knoblauch und Pepperonis dazugeben.

Alle Zutaten in einen hohen Messbecher geben und mit einem Stabmixer pürieren. Ihr könnt ein bisschen Wasser hinzufügen, wenn die Paste zu fest ist.

Wenn alles gut zerkleinert wurde, 2 EL (für 2 Personen) Paste in einer kleiner Schüssel geben. Mit ca. 2-3 EL heißem Wasser verdünnen. Den Rest der Paste könnt ihr im Kühlschrank bis zu 3 Wochen aufbewahren.

Gemüse mit Wasser gründlich abspülen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach 10 Minuten ist das Gemüse fertig.

Reis auf einem Teller platzieren, Gemüse darüber legen und mit Soße begießen. Mit Rempeyek Kacang (knusprige Erdnusschips) servieren. Ich werde das Rezept von Rempeyek Kacang in einem anderen Beitrag posten.


Ingredients:

Peanut sauce:
200 gr     peanuts with skin
30-40 gr  palm sugar
1/2 TL    tamarind paste
2            hot peppers
1            garlic
6 Stück   lime leaves
2 cm      Kencur (sand ginger)
Salt

Vegetables*:
Soy sprouts
Choy sum
Kangkung
Yardlong beans

*You can also use other asian vegetables, but those vegetables mentioned above are commonly used for this dish.

 

How to prepare:

Roast peanuts with a little bit of oil in a pan until they're cooked (gold brown). Add garlic and hot peppers.

Put all the ingredients in a large measuring jug and purée them using a hand blender. Add a bit of water if it is too solid.

If everything is well mixed, take 2 spoons (for 2 persons) of the paste into a small bowl. Add about 2-3 spoons of hot water. You can put the rest of the paste in the fridge for up to 3 weeks.

Wash the veggies, put them in a bowl and add hot water. Leave them for 10 minutes. Drain the water.

Put rice on a plate, then the veggies on it and sprinkle it with the peanut sauce. Serve it with Rempeyek Kacang (crunchy peanuts chips). I'll post the recipe soon.



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Looks so yummy! Must try!!
    Much love, Vanessa
    www.whatwouldvwear.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! Yeah, happy cooking!
      xoxo, Vitri

      Löschen